Trimb Traumatechnik

TRIMB® – Trauma Recapitualation with Imagination Motion and Breath

(=Trauma Recapitulation mit Imagination (Kopf-)Bewegung und Atem) n. Ellen Spangenberg

Die TRIMB-Methode wurde von Dr. Ingrid Olbrich entwickelt, die sie in einem mittel-amerikanischen indigenen Kulturkreis entdeckte und für die Traumatherapie weiterentwickelt hat.

Die TRIMB-Methode bezieht Imagination (also die Arbeit mit inneren Bildern), Atmung und und eine (Kopf-)Bewegung mit ein.

Es geht darum, intensive Bindungen und Gefühle zu bearbeiten und zu transformieren, bzw. ungute Verstrickungen in Beziehungen zu lösen.

Die Bindungen und Gefühle werden dafür zunächst visualisiert und dann imaginativ und mit Hilfe einer speziellen Atem-Technik sowie mit lateralisierenden Kopfbewegungen durchtrennt.

Angemessene – und daher benötigte – oder sinnvolle Gefühle werden hingegen nicht aufgelöst.

Es wird hierdurch möglich, sich von belastenden Erfahrungen aus der Biographie frei zu machen und wieder mehr Entwicklungspotenzial zur Gestaltung des Hier und Jetzt zur Verfügung zu haben.

Traumatische Erfahrungen, aber auch Trigger können mit dieser schonenden Methode bearbeitet und hierdurch entschärft werden, so dass eine klassische Trauma-Exposition oft nicht mehr erforderlich ist.

TRIMB gehört zu den sanften Methoden. Oft ist schon durch die erste Anwendung eine Entlastung spürbar. Auch Trigger und Erinnerungen an die traumatischen Erfahrungen werden entschärft, Symptome reduziert.

Klienten können diese Technik erlernen und im Verlauf der Therapie zunehmend selbständig einsetzen, was die Selbststeuerung und das Selbstwirksamkeitserleben sichtbar erhöht.

Die TRIMB-Methode eignet sich sowohl für Stabilisierungsphase als auch für komplexe Traumatisierung. Sie ist eine noch weniger bekannte Traumatherapiemethode, wird aber sicher in den nächsten Jahren an Beachtung gewinnen.

 

Über uns admin

Heilpraktikerin für Psychotherapie, Hypnosetherapie und Traumahilfe in Praxis-Freier in 91207 Lauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.