MET für Kinder

 Mit MET möchte ich Dir etwas Verrücktes zeigen.

Ich hoffe, Du bist verrückt auf verrückte Dinge. Oder willst Du lieber immer nur gaaaanz normale Sachen kennenlernen? So wie Brote schmieren und Schuhe zubinden?

Normalerweise zeige ich MET den Erwachsenen. Aber ich glaube, Du bist groß genug!

Ich habe MET kennengelernt, als es mir gar nicht gut ging. Mein Kopf hat mit oft wehgetan und mir war dabei auch oft schwindelig. Das war sehr unangenehm und ich hatte Angst. Als ich dann eine Runde MET gemacht hatte, ging es mir viel besser.

Seitdem zeige ich vielen Menschen, großen und jetzt auch kleineren, wie MET geht.

Und ich wünsche mir sehr, dass alle Menschen MET können – so wie sich auch fast alle Menschen ein Brot schmieren können.

Mit MET kannst Du unangenehme Gefühle kleiner machen. Wenn ein blödes Gefühl kleiner wird, kannst Du wieder klar denken.

Und das ist wichtig – hast Du schon mal versucht, klar zu denken, wenn Du eine Stinkwut im Bauch hast? Unmöglich!

Mit klarem Kopf kannst Du wieder neu an ein Problem herangehen und hast vielleicht ganz neue Ideen.

Oder wenn Du vor allem und jedem Angst hast und Du weißt eigentlich, dass es Quatsch ist und dass Du eigentlich keine Angst haben müsstest. Dann kannst Du Deine Angst kleiner machen.

Hey, und trotzdem wirst Du keinen Blödsinn machen, denn MET kann Dir nur überflüssige Gefühle wegzaubern.

MET kann Dich entspannen, wenn Du Dich hibbelig fühlst – wie mit Hummeln im Hintern und in der Nase.

Also, um es genau zu sagen: Du kannst MET für alles ausprobieren, was sich nicht gut anfühlt und was Du gern verändern möchtest. Manchmal klappt es vielleicht nicht. Aber es ist immer einen Versuch wert!

Wenn Du etwas nicht verstehst, ruf mich an: 09123-9808655

Und wenn ich nicht da bin, sprichst Du mir auf meinen Anrufbeantworter, dass ich Dich zurückrufen soll. Wichtig ist, dass Du Deinen Namen und Deine Telefonnummer draufsprichst.

Viele Grüße, Deine Lilia

Nun erzähle ich dir was über MET und wie du es machen kannst.

Die chinesischen Ärzte arbeiten schon seit tausenden von Jahren mit den Energien unseres Körpers und machen kranke Menschen wieder gesund.

Es gibt Menschen, die behaupten, dass es Energien nicht gibt, weil man sie nicht sehen kann.

Gut, Energie ist tatsächlich unsichtbar. Aber wir können die Energie fühlen!

Nenne ein paar Gefühle, die Du gut kennst….

___________________________________________

___________________________________________

___________________________________________

___________________________________________

___________________________________________

Die Energie fließt ganz geordnet durch unseren Körper – so wie Wasser in einem Fluss. Diese Flüsse in unserem Körper in denen die Energie fließt, heißen MERIDIANE.

Wenn ein Biber kommt und ganz viele Äste und Steine in den Fluss wirft, staut sich das Wasser. Dann fließt das Wasser nicht mehr so frei.

Genau das gleiche passiert mit den Energieflüssen in unserem Körper, wenn wir etwas Unangenehmes fühlen. Die Energie staut sich. Und das können wir nicht immer sehen – aber auf jeden Fall fühlen!

Wenn manche Menschen eine Spinne sehen, kommt ihre Energie ins Stocken…

….und das fühlen sie als Angst oder Schreck. Kennst Du das auch?

Manchmal passiert irgendwas oder sagt jemand etwas zu uns und unsere Energie kommt ins Stocken….

Zum Beispiel: „Lass mal. Dazu bist Du zu blöd!“

Kannst Du fühlen, wie Deine Energie stockt?

Wie nennst Du das Gefühl, das Du wegen der stockenden Energie fühlst?

Gedanke ——->macht Gefühle im Körper

z.B. wütend, traurig, ungeliebt, verunsicher, ängstlich

Manchmal berühren oder bewegen wir uns, damit es uns besser geht. Das kennen wir alle und wir denken nicht darüber nach:

  • – nuckeln – okay, dafür bist du zu groß, aber du kannst dir ein Baby  vorstellen
  • – am Kopf kratzen, wenn einem was nicht einfällt
  • – die Schläfen massieren
  • – sich vor den Kopf schlagen, wenn einem was eingefallen ist
  • – sich auf die Brust schlagen, wenn man sich erschreckt
  • – an den Nägeln oder Fingern kauen oder pulen, wenn wir   aufgeregt sind
  • ……….wir kratzen uns, verschränken die Arme….fallen Dir noch andere ein?

Bei MET berühren wir uns auch.

Wir beklopfen besondere Punkte auf den Meridianen.

Wenn wir die Meridiane sehen könnten, würden wir ganz viele Linien durch unseren Körper sehen!

Puh!

Aber um MET zu verstehen und zu machen, musst Du Dir nicht alle diese Linien merken.Du brauchst Dir nur ein paar besondere, sozusagen magische Punkte auf den Meridianen zu merken.

Das geht ganz schnell und Du wirst sie wahrscheinlich für den Rest Deines Lebens wissen. Und das ist lang!

ES GEHT LOS: Ich erkläre jetzt einen ganzen MET- Durchgang am Beispiel Angst vor Gewitter.

1. Erstmal messen, wie doll Dich das Gefühl (also die Angst) stört.

Das machst Du, indem Du mit den Händen zeigst, wie schlimm es ist.

„Ein bisschen“, „mittel“ oder „gaaaanz doll“.

Oder Du sagst es mit einer Zahl von 0-10.

Zehn bedeutet ganz doll und Null bedeutet, dass es Dich gar nicht stört.

2. Jetzt kommt die Einstimmung.

Wenn Du bei einem Radio einen Sender einstellst, macht es „chrgchrgchpfüüüüüü“ bis Du den Sender drin hast und Du die Musik gut hören kannst.

Bei MET geht die Einstimmung so:

Du klopfst mit den Fingern der einen Hand auf die Handkante der anderen

(egal wie rum). Das ist der KARATE- Punkt

Dabei sagst du dreimal hintereinander:

„Obwohl ich so Angst vor( X) habe, bin ich trotzdem okay, so wie ich bin.“

Du kannst auch sagen: „Obwohl……………, bin ich ein cooles Mädchen / ein cooler Junge.“

Oder: „Obwohl ………, bin ich trotzdem ein gutes Kind.“

Wichtig ist, dass Du Dein Problem aussprichst und dann sagst, dass Du trotzdem

okay bist. Damit hörst Du auf, gegen Dein Problem anzukämpfen. Das ist ganz

wichtig, damit Du es später kleinzaubern kannst.

3. Jetzt kommen die Punkte an Deinem Körper dran. Während Du diese Punkte

jeweils ungefähr sieben Mal klopfst, sprichst Du bei jedem Punkt eine kleine

Erinnerung – nur damit Du mit Deinen Gedanken nicht woandershin wanderst.

In unserem Beispiel geht es ja um Angst vor Gewitter.

Also sagst Du beim Klopfen: „Meine Gewitterangst.“ oder „diese grausame Angst in meinem Bauch“.

Dabei ist es wichtig, dass Du Dir für diesen Moment erlaubst, Dein Gefühl wirklich zu fühlen.

  • 1. oben, wo die Krone sitzt
  • 2. am Anfang Deiner Augenbraue
  • „diese Angst!“ „mir ist ganz übel vor Angst!“
  • 3. neben Deinem Auge
  • 4. unter Deinem Auge
  • „oh, man, bin ich zittrig!“ „ Angst in meinem Bauch!“
  • 5. zwischen Nase und Mund
  • 6. in der Grube unter dem Mund
  • „diese grausame Angst!“ „bin ganz zittrig!“
  • 7. an dem „Hörnchen“
  • 8. unter dem Arm
  • „ich habe solche Angst!“ „dieses Gewitter“

So. Körperpunkte FERTIG!!!

4. Handrücken -Serie:

Während Du auf den Handrücken-Punkt klopfst, machst Du folgende 9 Sachen:

  • 1. Augen zu
  • 2. Augen auf
  • 3. schräg nach unten schauen (Kopf still halten)
  • 4. schräg nach unten in die andere Richtung schauen
  • 5. die Augen kreisen lassen (große Uhr)
  • 6. die Augen in die andere Richtung kreisen lassen
  • 7. den Anfang von einem Lied summen (ohne Text)
  • 8. von 1-7 zählen
  • 9. noch einmal summen

Das ist der Handrücken –Punkt

5. Noch einmal alle Körperpunkte durchklopfen und dabei die Erinnerung sprechen.

Weißt Du noch? – Ja, oben auf dem Kopf, wo die Krone ist, an der Augenbraue,………

Ganz fertig!!!!

So, jetzt atme mal tief durch, fühl in Dich hinein und messe wieder, wie sehr das Gefühl noch da ist. Meistens wird es durch eine Runde MET schon weniger geworden sein.

Jetzt kannst Du noch eine oder auch mehrere Runden MET machen —–>bis das Gefühl ganz weg ist.

Das coole ist: Du kannst MET immer und überall einsetzen, wenn Du Dich unwohl fühlst.

Probiere es aus für:

  • Angst vor einer Klassenarbeit
  • Abends nicht einschlafen können
  • Schmerzen, wie Bauchweh oder Kopfweh
  • Wut auf jemanden, der Dich geärgert hat
  • Aufregung vor einem Wettkampf
  • Lampenfieber vor einer Aufführung
  • Traurigkeit, weil Du Dich allein fühlst
  • wenn Dich jemand total nervt
  • wenn Du Dich schämst
  • wenn Du ungerecht behandelt wurdest
  • ……einfach für alles, was sich weniger toll als super anfühlt!  Viel Erfolg!!!

Mit MET kannst Du unangenehme Gefühle kleiner machen. Wenn ein blödes Gefühl kleiner wird, kannst Du wieder klar denken.MET kann Dir nur überflüssige Gefühle wegzaubern.Du brauchst Dir nur ein paar besondere, sozusagen magische Punkte auf den Meridianen zu merken und diese mit Fingern leicht beklopfen.

 

Über uns admin

Heilpraktikerin für Psychotherapie, Hypnosetherapie und Traumahilfe in Praxis-Freier in 91207 Lauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.