Therapie / Methodenbeschreibung

Positive Psychotherapie

Ich bin ein begeisterter Anhänger der Positiven Psychologie. Statt auf lang andauernde Analysen und Diagnosestellung von psychischen Störungen, setze ich auf bereits vorhandene Möglichkeiten und was schon gutes vorhanden ist, Ihre persönlichen Fähigkeiten, Ressourcen und Ziele und ergänze sie.

Ressourcen orientiert nach den Aspekten der positiven Psychologie arbeiten wir gemeinsam daran Ihre persönlicher Kompetenzen und Resilienz auszubauen durch stärkende Imaginationen fürs Unterbewusstsein, durch Training von Achtsamkeit, durch mehr Selbstvertrauen und tiefere Entspannung.

„Glück ist lernbar und trainierbar“ lt. Dr. M. Seligmann, Positive Psychologie, Autor v. „Glücksfaktor“

Durch die Arbeit mit inneren unbewussten Bildern (Katathymes Bilderleben, Symboldrama), die stellvertretend sich zeigen, können wir vorliegende Konflikte, Ängste, unverarbeiteten Erfahrungen der Vergangenheit,  auf einer viel tieferen Ebene (als der bewussten, kognitiven) heilen oder wandeln. Daneben kann Neues etabliert werden. Dabei setze ich gerne auch Hypnosetrance, MET und Inneres Kind heilen ein.

Durch anschließendes malen oder gestalten können Sie damit Ihr Inneres Erleben auf der symbolischer Ebene auf die „Bühne im Außen“ bringen. um es dann durch EMDR, CIPBS oder Trimb aufzulösen oder positives durch bilaterales Tappen verankern.

Parallel schauen wir auch auf die zugrunde liegende Schmerzen, Traumata, Blockierungen oder behindernder Glaubensmuster (Selbstsabotage), die wir wandeln oder auflösen können.

Sie bekommen von mir viel Handwerkzeug als Hilfe zur Selbsthilfe, womit Sie ab der ersten Beratung selbständig sich helfen können, so dass Therapie und Therapeut auf die Dauer überflüssig werden.

Vieler dieser Vorgehensweisen lassen sich auch sehr gut als Online-Therapie per Skype und Mail durchführen falls Sie in weiteren Entfernung von Lauf/ Nürnberg sind oder es Ihnen körperlich oder psychisch nicht möglich ist in die Praxis zu kommen.

Hier finden Sie eine Auswahl der eingesetzten Therapiemethoden und Techniken, die ich in meiner therapeutischen Arbeit oder bei Beratung einsetze oder auch Ihnen vermittle zur Selbsthilfe:

Hypnose  und   Kinderhypnose

aktive Imaginationen = KB /KIP: mit inneren Bildern unseren Unterbewusstseins können wir destruktive, blockierende Muster verändern, auflösen und mit stärkenden Bildern Ressourcen aufbauen und so wieder zu mehr Stärke und Selbstvertrauen kommen. Resilienz stärken.

Innere Kind / verletze Kindanteile retten und heilen    Inneres-Kind-Retten n. Kahn

Verletzte Innere Anteile, oft auch Inneres Kind genannt wird mit allem versorgt was es damals gebraucht hätte und es nicht bekommen hat/ allem was damals nicht möglich war. Es erfährt Fürsorge, hat die Möglichkeit neue Einsichten zu gewinnen oder andere Lösungen zu finden. Erfährt damit Heilung auf der innersten Ebene.

Ein traumatisiertes Kind muss aus der traumatischen Situation von damals gerettet und in Sicherheit gebracht werden. Dies wird erreicht, indem ein Innere Sicheren Ort für Kindanteile geschaffen wird. In gut vorbereiteten Rettungsaktionen wird es dann nicht von dem jetzigen Erwachsenen durchgeführt, sondern von idealen, imaginierten HelferInnen. Die traumatisierten „Kinder“, eins nach dem anderen, werden an ihren Sicheren Ort gebracht, bleiben dort und erhalten ideale Sicherheit und Unterstützung.

MET: energetisches Meridianklopfen, durch beklopfen bestimmter Körperpunkte (Meridianendpunkte) und das bewusstwerden und aussprechen der vorliegender Gefühle werden Blockaden tief auf der Energetischen/ unbewusster Ebene gelöst und damit alle verknüpfte negative /destruktive Reaktionen und Symptome mit ihren „Wurzeln“ aufgelöst.

MET²:  Meridian-Klopfakupressur kombiniert Traumaelemente mit der Meridian-Klopftechnik und macht es somit möglich die Emotionen auf eine viel tieferen und energetischen Ebene mit all den Wurzeln aufzulösen, gut portionierbar ohne überflutet zu werden.

Yager-Code: Ursachen für psychische und körperliche Beschwerden auflösen durch Hilfe des Hohen Bewusstseins „Zentrum“. Auch mit Kindern gut möglich. Auch möglich wenn z.B. Hypnose nicht möglich oder nicht erwünscht ist.

EMDR: durch bilaterale Stimulation (links-rechts-Stimulation) kann die linke und rechte Gehirnhälfte (und somit auch das im- und explizite Gedächtnis) wieder mit einander verbunden werden um so eine sachliche, faktische Einordnung der Emotionen zu ermöglichen. Um Traumatisches aufzulösen oder persönliche Ressourcen zu stärken

PITT: Psychodynamisch Imaginative Trauma Therapie nach Prof. Dr. Luise Reddemann=  Stabilisierung, Verarbeitung/ Innere Kind Heilung, Integration

CIPBS: vereint Imaginationen mit bilateralen Stimulation und gibt den inneren Erlebnisbildern durch malen eine Bühne im Außen, so dass ein anderes Erleben als Beobachter möglich ist.

TRIMB: nimmt Bewegung und Töne zur Verarbeitung einem Traumas mit seinen beslastenden Folgegefühlen dazu. So ist oft eine Verarbeitung möglich auch ohne die erneute Traumakonfrontation.  Auch das Verbalisieren des Geschehenen kann dadurch möglich werden.

Darmberatung, Darm unser zweites Gehirn, Zentrum unseres Immunsystems, Fabrik unserer Leistungsfähigkeit und Wohlgefühls. Darmbiom-Analysen, Darmsanierung, Darmaufbau

Hormonberatung für die Psyche, bioidentische Hormonausgleich, Speicheltest diverser Hormone. (Geschlechtshormone, Schildrüse, Stress-, Glücks- und Schlafhormone)

Positive Psychologie – Resilienzförderung, Selbstvertrauen stärken, durch Entdecken seiner Stärken und Fähigkeiten und verstärken dieser durch Training, Achtsamkeit auf Schönes und Stärkendes.

Gespächstherapie: würdevolle Begegnung im Gespräch

Verhaltenstherapie: Analyse destruktiven Verhaltens und der Gedanken dabei, Hinterfragen der Realitätsgehaltes, umtrainieren der Verhaltensmuster und der darausfolgenden Gedanken, Desensibilisierung angstbesetzter Reaktionen oder negativbesetzter Situationen mit Hypnose

Reiki: energetische Behandlung von Körper und Geist über Aura oder Chakren

Entspannungstechniken: Progressive Muskelrelaxation, Autogenes Training, Atemtechnik aus der Selbsthypnose, Achtsamkeitsübungen, Selbsthypnose

HCG-Adipositaskur: Gewichtsreduktion mit hormonfreien HCG-Tropfen

Gewichtsreduktion oder Raucherentwöhnung mit Unterstützung der Hypnose

Kommentare sind geschlossen